Nicht eingeloggt. |    

   


08.03.2019 - Internationaler Frauentag 2019
Herzliche Grezurck

Zum heutigen Internationalen Tag der Frauen senden wir ganz herzliche Gre und ein groes Dankeschn an alle Frauen fr Euren tglichen Einsatz im Beruf, im Ehrenamt, als Ehefrau, als Mutter, als Freundin und fr die Familie. Lasst Euch heute feiern. Ihr habt es verdient!

Im letzten Jahr berichteten wir von Treppen, die wir uns aus den Stolpersteinen bauen mssen, die uns auf dem Weg zur Chancengleichheit in den Weg gelegt werden. Heute mchten wir Euch von Brcken schreiben, die wir entlanggehen sollten, wenn sich uns Frauen die Gelegenheit bietet. 

Das vergangene Jahr hat uns DSTG Frauen gezeigt, dass es viele Menschen gibt, denen Gleichberechtigung wichtig ist und sie diese auch leben wollen. Gerade in unserem beruflichen Umfeld sind es (zumeist) Mnner die Frauen frdern wollen, ihnen neue Aufgaben oder Projektarbeit zutrauen und auch anbieten. 

Wir Frauen sind oft zgerlich um die entsprechenden Angebote sofort anzunehmen. Die Grnde dafr sind nachvollziehbar: Wir haben zumeist den Groteil der Familienarbeit zu leisten. Bringen Beruf und Familie unter einen Hut. Daher berlegen wir immer, bevor wir neue Aufgaben, Projekte oder gar Fhrungspositionen bernehmen. 

Aber wir drfen nicht selbst die Stolpersteine fr unsere persnliche berufliche Entwicklung sein!  Wir mssen die Brcke, die uns angeboten wird, entlanggehen, weil es uns zugetraut wird und wir es uns auch selbst zutrauen knnen! 

Wir knnen alles. Und wir knnen etwas bewegen und verndern, wenn wir in entsprechenden Positionen sind, entsprechende Aufgaben wahrnehmen und mit ihnen wachsen. Liebe Frauen: handelt und nehmt Eure Chancen an, bernehmt Verantwortung, geht ber die Brcken!

Macht es wie Johann Wolfgang von Goethe es einst sagte: Es ist nicht genug zu wissen man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen man muss auch tun!

Eure DSTG Frauen Sachsen